Das MINERGIE-Rating der Berner Gemeinden 2013

Gemeinsam zum Erfolg

 

Ihre Gemeinde ist ein wichtiger Partner des Kantons bei der Förderung von energieeffizienten Bauweisen und erneuerbaren Energien: Ihr stehen verschiedene Instrumente zur Verfügung, MINERGIE und erneuerbare Energien aktiv zu unterstützen. Mit dem MINERGIE-Rating will der Kanton Wissen vermitteln, den Erfahrungsaustausch unter den Gemeinden fördern und über einen Wettbewerb die Gemeinden motivieren, ihren Handlungsspielraum wirkungsvoll zu nutzen.


Engagement wird honoriert – der Berner MINERGIE-Preis für Gemeinden

 

Im Rahmen der Gemeindeinformationstagung vom 18. September 2013 wird der Kanton Bern drei Berner Gemeinden, die in der aktiven Förderung von MINERGIE vorbildlich sind, prämieren. Der Preis basiert auf dem Rating der Berner Gemeinden und wird von Frau Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer überreicht.


Top-3 Gemeinden des Berner MINERGIE-Ratings 2013

 

Kleine GemeindenMittlere GemeindenGrosse Gemeinden
1. Rang
Gelterfingen (28.9 Punkte)
1. Rang
Kandersteg (33.5 Punkte)
1. Rang
Kirchberg (BE) (41.4 Punkte)
2. Rang
Walterswil (BE) (25.6 Punkte)
2. Rang
Matten bei Interlaken (31.3 Punkte)
2. Rang
Interlaken (31.0 Punkte)
3. Rang
Herbligen (23.7 Punkte)
3. Rang
Studen (29.1 Punkte)
3. Rang
Urtenen-Schönbühl (30.6 Punkte)