Fragen und Antworten zum Thema MINERGIE (FAQ)

Hier finden Sie Antworten von unseren MINERGIE-Experten auf häufig gestellte Fragen:

Kategorien  
Textsuche  

Braucht es einen Beleuchtuungsnachweis bei Minergiesanierung eines bestehenden vermieteten Verwaltungsgebäudes?

Die Kategorie Verwaltung verlangt immer einen Beleuchtungsnachweis.

Braucht eine Wohnung auf einem zu modernisierenden grossen Verwaltungsgebäude eine Lüftung.

In der Kategorie Wohnen verlangt Minergie immer eine kontrollierte Lüftung.

Ist eine Katzentüre in einem Minergie P-Haus zulässig?
In unserer Siedlung MinergieP-Siedlung können die Katzentüren nur in Fenstertüren, die von einem Zimmer nach aussen führen, eingebaut werden.
Gibt es energetische Tests von Katzentüren?

MINERGIE verbietet den Einbau einer Katzentüre nicht, verweist aber darauf, die Platzierung sich gut zu Überlegen. Der MINERGIE-P-Standard setzt eine gute und dichte Gebäudehülle voraus. Damit in den Heizmonaten der Komfort und Vorteil dieser guten Hüllen durch das Öffnen der Fenster zu Lüftungszwecken nicht zunichte gemacht wird, sorgt eine Komfortlüftung für kontinuierlichen Frischluftersatz. Damit diese qualitativ gute und dichte Hülle ihre Vorteile behält, dürfen nicht unnötig viele Durchdringungen gemacht werden. Sollten trotzdem solche notwendig sein, sind diese dicht auszuführen. Eine Katzentüre wird jedoch nicht ganz dicht sein und im Verlaufe der Zeit noch undichter werden. Dies hat zur Folge, dass sich über diese Leckage in der Gebäudehülle Zuglufterscheinungen einstellen können, welche sich negativ auf den Komfort auswirken. Es empfiehlt sich für die Position der Katzentüre einen Standort zu suchen, bei welchem man nicht vom beheizten (Wohn-)Raum direkt nach draussen gelangt, sondern zuerst in eine Pufferzone, z.B. unbeheizte Räume. Mit dieser Massnahme wird die Einwirkung der Undichtigkeit gemindert.

 

Energetische Tests von bestimmten Produkten sind uns nicht bekannt.

Nachweis: Wo finde ich die aktuellen MINERGIE-Nachweis- und Antragsformulare?

Unter http://www.minergie.ch/minergie.html können sämtliche Dokumente heruntergeladen werden.

Grenzwerte: Wo finde ich die aktuellen MINERGIE-Grenzwerte und wichtige Infos zum MINERGIE-Label?

Wo finde ich Beispiele (Fotos) von MINERGIE-Bauten?

In der Gebäudeliste sind diverse Beispiele zu MINERGIE-Bauten zu finden.

Werden MINERGIE-Bauten von Bund oder Kanton finanziell unterstützt?

Einige Kantone gewähren Finanzhilfen an Anlagen zur Gewinnung von erneuerbaren Energien sowie Gebäude und Anlagen, die Effizienz-Kriterien erfüllen. Zu diesen Kriterien zählen eine vorbildliche Bausubstanz, Dämmstärke und Dichtigkeit der Bauhülle, kontrollierte Lufterneuerung, MINERGIE-Standard, etc.
Unter www.minergie.ch > Service > Finanzhilfen sind weitere Informationen zu finden: Link Finanzhilfen

Welche Banken unterstützen die Finanzierung von MINERGIE-Bauten?

Für MINERGIE®-Bauten und MINERGIE-Sanierungen gewähren gewisse Banken Hypotheken zu Vorzugsbedingungen. Typische Angebote heissen «Öko-Kredite», «MINERGIE-Hypothek» oder «Umweltdarlehen».

Unter: www.minergie.ch > Service > Finanzhilfen sind weitere Informationen zu finden: Link Finanzhilfen

Ist der Einbau einer Katzentüre in einem MINERGIE-Haus oder –Wohnung zulässig?

MINERGIE verbietet den Einbau einer Katzentüre nicht, verweist aber darauf, die Platzierung sich gut zu Überlegen. Der MINERGIE-Standard setzt eine gute und dichte Gebäudehülle voraus. Damit in den Heizmonaten der Komfort und Vorteil dieser guten Hüllen durch das Öffnen der Fenster zu Lüftungszwecken nicht zunichte gemacht wird, sorgt eine Komfortlüftung für kontinuierlichen Frischluftersatz. Damit diese qualitativ gute und dichte Hülle ihre Vorteile behält, dürfen nicht unnötig viele Durchdringungen gemacht werden. Sollten trotzdem solche notwendig sein, sind diese dicht auszuführen. Eine Katzentüre wird jedoch nicht ganz dicht sein und im Verlaufe der Zeit noch undichter werden. Dies hat zur Folge, dass sich über diese Leckage in der Gebäudehülle Zuglufterscheinungen einstellen können, welche sich negativ auf den Komfort auswirken. Es empfiehlt sich für die Position der Katzentüre einen Standort zu suchen, bei welchem man nicht vom beheizten (Wohn-)Raum direkt nach draussen gelangt, sondern zuerst in eine Pufferzone, z.B. unbeheizte Räume. Mit dieser Massnahme wird die Einwirkung der Undichtigkeit gemindert.

Wo finde ich Informationen zur Berechnung des Heizwärmebedarfes gemäss der Norm SIA 380/1?

Informationen finden Sie unter http://www.energie.zh.ch/

Welche EDV-Programme sind für die Berechnung des Heizwärmebedarfes zugelassen?

Unter www.energie-schweiz.ch > Dienstleistungen > Planungswerkzeuge und Vollzugshilfen gibt es eine Liste (PDF) sämtlicher zertifizierter EDV-Programme: Link

Müssen bei einem MINERGIE-Gebäude zwingend alle Bauteil-U-Werte 0.15 W/m2K betragen?

Nein. Es ist jedoch energetisch sinnvoll, wenn die U-Werte sich in diesem Grössenbereich befinden oder noch tiefer sind. Anbieter von Dach- und Wandkonstruktionen können ihre Produkte als MINERGIE-Modul zertifizieren lassen. In diesem Fall müssen die Konstruktionen einen U-Wert von ≤ 0.15 W/m2K erfüllen.

Müssen zum Erreichen des MINERGIE-Standards auch MINERGIE-Fenster verwendet werden?

Ein Gebäude braucht zum Erreichen des MINERGIE-Standards für das Gesamtgebäude nicht zwingend mit Fenstern ausgerüstet zu sein, welche die Anforderungen an das MINERGIE-Modul Fenster erfüllen. Gegenteilige Aussagen wären irreführend und falsch.

Wie sieht es hinsichtlich von schadstofffreien Baumaterialien aus? Gibt es von Seite MINERGIE diesbezüglich Anforderungen?

Der MINERGIE- und der MINERGIE-P-Standard stellen energetische Anforderungen an ein Gebäude. Im Standard MINERGIE-ECO bzw. MINERGIE-P-ECO müssen die Gebäude auch ökologische Anforderungen erfüllen. Der ECO-Standard kann jedoch nur zusätzlich zu einem der beiden energetischen Standards MINERGIE und MINERGIE-P zertifiziert werden. Weitere Informationen zu MINERGIE-ECO finden Sie hier.

Wird die Energiebilanz bei der Wahl der Baumaterialien berücksichtigt? (insbesondere Wärmedämmung?)

In den Standards MINERGIE und MINERGIE-P wird die Graue Energie der eingesetzten Baustoffe nicht berücksichtigt. Ökologische Gesichtspunkte definieren jedoch den Standard MINERGIE-ECO.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Beim welchen Gebäudekategorien muss ein Beleuchtungsnachweis erbracht werden?

Für die folgenden Gebäudekategorien muss ein Beleuchtungsnachweis erbracht werden:

  • Verwaltung
  • Schulen
  • Verkauf
  • Restaurants
  • Versammlungslokale
  • SpitälerIndustrie
  • Lager
  • Sportbauten
  • Hallenbäder

Welche Anforderungen werden an die Beleuchtung gestellt?

Die Anforderung für den MINERGIE-Standard ist erfüllt, wenn der Zielwert von SIA 380/4 um max.1/4 der Differenz zwischen Grenz- und Zielwert überschritten wird.

Diese Anforderung muss für die Kategorien III bis XII erfüllt werden, ausser wenn:

  • die Beleuchtung weniger als 15 Jahre alt ist (Sanierung), oder
  • die Beleuchtung nicht der Bauherrschaft, sondern der Mieterschaft gehört (Neubau und Sanierung)

Welche Hilfsmittel stehen zur Berechnung der Beleuchtung zur Verfügung?

Der Nachweis ist gemäss dem Anwendungsinstrument zu SIA 380/4 zu erbringen.

Wo finde ich Informationen über energieeffiziente Beleuchtung?

Sind die Bauträgerschaft und die Planenden von MINERGIE-Gebäuden grundsätzlich in der Wahl des Energieträgers frei?

Ja. MINERGIE lässt die Wahl des Energieträgers frei.
1 2 Vorwärts

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden?
Stellen Sie hier eine neue Frage.